Springe zum Inhalt

Partner

Unsere Kooperationspartner

lit.COLOGNE Literaturfest

Logo_lit.COLOGNE_2Seit 2001 findet jedes Jahr im März die lit.COLOGNE in Köln statt. Sie ist ein internationales Literaturfest, das die klassische Lesung durch Diskussionen, Gespräche und Formen aus Theater und Kabarett ergänzt. Mit bis zu 175 Veranstaltungen und einem eigenen Programm für Kinder ist die lit.COLOGNE eines der größten Literaturfestivals in Europa.

Das Programm der lit.COLOGNE zeichnet sich durch Begegnungen zwischen Autoren und Künstlern aus allen Disziplinen, durch Veranstaltungen zu politischen und journalistischen Themen, sowie durch eigens konzipierte und getextete Programme zu literarischen Themen aus. Als privatwirtschaftliches Kulturereignis finanziert sich die lit.COLOGNE maßgeblich durch das Engagement von Sponsoren.

Stiftung Lesen

Lesefreude wecken, um Lesekompetenz zu vermitteln – das ist das Ziel der Stiftung Lesen. Seit 1988 entwickelt sie zahlreiche Projekte, um das Lesen in der Medienkultur zu stärken. Traditionell steht die Stiftung Lesen als gemeinnützige Organisation unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Zahlreiche Prominente unterstützen die Stiftung als Lesebotschafter.

 

Neben der Durchführung von Forschungs- und Modellprojekten für Bund und Länder liegt der Schwerpunkt der Arbeit in breitenwirksamen Projekten, vor allem in den Feldern Kindergarten, Schule, Bibliothek, Buchhandlung sowie in den Medien. Dabei versteht sich die Stiftung Lesen als Plattform für die Verbindung von Wirtschaftsunternehmen mit modernen Formen der Leseförderung.

Zu ihren herausragenden Initiativen zählen der jährliche „Bundesweite Vorlesetag“, der „Welttag des Buches“ und „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“, das größte Leseförderungsprogramm Deutschlands, das die Stiftung gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung umsetzt.

 

Zahlreiche Thalia Buchhandlungen engagieren sich zudem auf lokaler Ebene, um Kindern das Lesen näher zu bringen.