Springe zum Inhalt

101 Jahre Thalia: Buchhändler spendet insgesamt 40.000 Euro an Stiftung Lesen

  • Spende kommt Projekten der lokalen und regionalen Leseförderung zugute
  • 80 Thalia Buchhandlungen aus ganz Deutschland beteiligen sich an der Aktion
  • Scheckübergabe am 13. August bei Thalia in Bonn

Das Hagener Buchhandelsunternehmen Thalia setzt sich aktiv für die Leseförderung ein: Seit Anfang Oktober 2019 spendet der Buchhändler bei jedem Einkauf, der über ein Thalia Club-Mitglied erfolgt*, für regionale und lokale Lese-Projekte. In diesem Jahr erhält die Stiftung Lesen 40.000 Euro aus dem Spendentopf, rund 50% davon tragen 80 Thalia Buchhandlungen aus ganz Deutschland bei. Die Spendenübergabe fand am 13. August, zwei Tage vor dem 101. Geburtstag von Thalia, in der Bonner Thalia Buchhandlung im ehemaligen Metropol-Kino statt. Vor Ort dabei war auch die Bestseller-Autorin und Botschafterin der Stiftung Lesen Melanie Raabe.

Ingo Kretzschmar, Geschäftsführer Vertrieb bei Thalia: „Das Lesen muss im Alltag der Menschen, vor allem aber im Alltag der Kinder, präsent bleiben – denn wer liest, versteht die Welt viel besser. Unsere Spende an die Stiftung Lesen soll vor allem lokalen und regionalen Projekten zugutekommen, denn über die örtlichen Netzwerke mit Buchhandlungen, Kitas, Schulen und anderen Institutionen erreichen wir die Menschen einfacher und auch nachhaltiger für das Lesen.“

Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, sagt: „Wir freuen uns sehr über die tolle Partnerschaft mit Thalia und bedanken uns herzlich für die großzügige Spende. Vielen Kindern wird wenig oder gar nicht vorgelesen. Dabei ist Vorlesen so wichtig für ihre Entwicklung und das Lesenlernen. Deswegen werden wir das Geld in digitale Angebote investieren, um die vielen ehrenamtlichen Vorleserinnen und Vorleser zu unterstützen und unser Netzwerk Vorlesen zu erweitern.“

Mit mehr als 4.700 eigenen Veranstaltungen im Jahr** ist Thalia der wichtigste private Lese- und Literaturförderer im Lande – und verfügt darüber hinaus über die größte Buchcommunity im deutschsprachigen Raum. Das Buchhandelsunternehmen engagiert sich seit 2018 im Stifterrat der Stiftung Lesen, die gemeinsam mit vielen Institutionen und Unternehmen Programme, Kampagnen sowie Forschungs- und Modellprojekte zur Förderung der Lesekompetenz ─ aber auch der Lesefreude ─ durchführt.

Thalia beteiligt sich regelmäßig an Aktionen der Stiftung Lesen, u.a. am „Welttag des Buches“, am „Bundesweiten Vorlesetag“ oder auch an der „Bücherbadetour“. Über das Netzwerk von 312 Thalia und Mayersche Buchhandlungen können bundesweite Aktionen durch die Buchhandlungen vor Ort unterstützt und umgesetzt werden und so die Menschen erreichen.

*10 Cent bei einer Classic-Mitgliedschaft, beziehungsweise 15 Cent über die Premium-Mitgliedschaft

**Jahr 2019